Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

4.000 € für die First Responder Gruppe Dormitz

Seiteninhalt

Aktuelles 2008

20.01.2009
Wir hatten Bedenken, eine so schöne Sache einfach zu wiederholen. Aber sie verloren sich in den zunehmenden Anfragen und sogar schon vereinzelten Voranmeldungen für bestimmte Dezembertage in 2009. Inzwischen sind wir selbst wieder entflammt und rufen schon jetzt  
den Dormitzer Adventskalender 2009 aus!

24.12.2008
Natürlich hat unser Dorfadventskalender auch ein 24. Türchen. Es befindet sich am Eingangsportal der Dormitzer Kirche "Zu unserer Lieben Frau". Eine Öffnung im Sinne der anderen Fenster wird es nicht geben. Jeder Besucher der Kinder- oder Christmette hat damit seine eigene ganz persönliche Öffnung des 24. Adventsfensters. Das Eingangsportal wurde von den Damen und Herren des Pfarrgemeinderates geschmückt. Auch dafür möchten wir uns im Namen der Dormitzer ganz herzlich bedanken.

23.12.2008
Am 21.12. ist im Veilchenweg ein Blau-weisser Regenschirm stehen geblieben. Der Besitzer möchte sich bitte melden. Der Schirm kann im Veilchenweg abgeholt werden!

23.12.2008
Mit einem Großaufgebot der Freiwilligen Feuerwehr Dormitz hat der erste Dormitzer Dorf-Adventskalender seinen Höhepunkt gefunden.
Unglaublich viele Menschen waren zur Öffnung des 23. Adventsfensters gekommen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte wieder das Torberg Trio mit Petra Geißler, Frau Heid und Otto Rehm an der Zitter. Auch eine Geschichte in fränkischen Dialekt durfte an diesem Abend nicht fehlen. Bis spät in die Nacht stand man vor dem Feuerwehrhaus zusammen und sang in fröhlicher Weihnachtstimmung Weihnachtlieder. Ein herzliches Dankeschön an die Feuerwehr für dieses schöne Finale des ersten Dormitzer Dorfadventskalenders.

22.12.2008
Herr Pfarrer Hautmann hat extra für die Öffnung des 22. Adventsfenster den Beginn des Gottesdienstes um 15 min verschoben. Dafür durfte er dann auch, weil er darin ja Übung hat, die Weihnachtslieder anstimmen, die die Jugendgruppe für den heutigen Abend ausgesucht hatte. Ein schönes Programm mit Gedichten, Weihnachtsgeschichten und -liedern sowie ein tolles Fenster sorgten wieder für einen sehr schönen Adventsabend in Dormitz
. Danke an die Jugendgruppe und die Betreuerinnen.

22.12.2008
Ab sofort stellen wir die Gedichte und Geschichten die zur Öffnung der Adventsfenster vorgetragen werden auf dieser Homepage ein. Die Texte finden sich hier!

21.12.2008
Die Nachbarschaftsgemeinschaft des Veilchenweges hat sich etwas besonderes zur Öffnung des 21. Adventsfenster ausgedacht. Neben musikalischen Darbietungen der Kinder (Gitarre & Blockflöte) und einem Gedicht gab es ein Rätsel. "Wieviele Erdnüsse befinden sind in diesem Körbchen?" Alle durften mitraten und der Gewinner erhielt das Körbchen mit ca. 440 Erdnüssen sowie ein Päckchen Weihnachtskekse der Minderleinsmühle. Das Fenster wurde von den Kindern des Veilchenweges sehr schön gestaltet.

20.12.2008
Gefühlte Windstärke 8 am Tiefen Weg 26 bei Familie Bänsch/Mangold! Trotzdem machte sich der harte Adventskalender-Kern auf den Weg nach "Klein-Sibirien"! Als besonderes Highlight sang Waltraud Baierlein, mit Begleitung von Franz Hohl am Schifferklavier, Weihnachtlieder. Die Feuerzangenbowle heizte so ordentlich ein, dass dem eisigen Wind und dem schlechten Wetter feuchtfröhlich getrotzt werden konnte.

19.12.2008
Bei Familie Klein in der Mainstrasse wurde das Adventsfenster des 19. Dezembers geöffnet. Vor dem sehr aufwendig dekorierten Fenster trug Roswitha Klein ein Weihnachtsgedicht vor und nach ihrem Motto "bei mir müsst ihr immer was tun" durften die Gäste gemeinsam das Weihnachtslied "Oh Du fröhliche" singen. Auch bei Familie Klein durften Glühwein & Plätzchen nicht fehlen und die Besucher standen noch lange gemütlich zusammen.

18.12.2008
Mit einer Fensteröffnung der anderen Art überraschte uns Familie Schönfelder in der Kleinsendelbacher Straße. Nachdem das Fensters geöffnet war begrüßte uns ein Engel, der mit wunderschöner Stimme Weihnachtlieder sang. Vor dem sehr schön geschmückten Haus verbrachten die vielen anwesenden Dormitzer wieder einen schönen Vorweihnachtsabend.

17.12.2008
Bei Gaby Jäger in der Sebalderstrasse wurde das 17. Fenster des Adventskalenders geöffnet. Es wurde gestaltet von Fr. Jäger mit den Damen ihrer Töpfergruppe. Entsprechend ist das Fenster mit schönen, selbst getöpferten Figuren winterlich dekoriert. Den kulturellen Beitrag des Abends leistete das Torberg-Duo mit Otto Rehm an der Zitter. Vielen Dank, liebe Gaby Jäger und Töpferdamen für einen weiteren gelungen Adventsabend.

16.12.2008
Ein Advenstfenster der ganz besonderen Art wurde bei Familie Staubach geöffnet. Das Fenster ist sehr aufwendig, mit Scherenschnitttechnik, gestaltet. Unterhalten wurden die Besucher mit Trompeten & Fagott-Spiel sowie einem Weihnachtsgedicht und einer neuzeitlichen Weihnachtsgeschichte. Vor dem wunderschönen Adventsfenster schmeckten Glühwein und Plätzchen besonders gut. 

15.12.2008
Ein Lichtermeer aus Kerzen begrüßte die Besucher, die zur Öffnung des 15. Adventsfensters zu Anneliese Nepf gekommen waren. Viele Menschen drängten sich im liebevoll dekorierten Hof der Beethovenstrasse 1 und lauschten dem weihnachtlichen Blockflötenkonzert von Louisa (8). Wir durften bei Glühwein und Lebkuchen wieder einen sehr schönen Adventsabend verbringen. 

14.12.2008
"Weihnachtslieder für Alle" so könnte man das Motto des heutigen abends beschreiben. Unterstützt durch Elke & Manfred Mölkner an der Gitarre durften die Besucher "Jingle Bells" & "Alle Jahre wieder" selbst singen. Und auch eine Weihnachtsgeschichte durfte an diesem Abend nicht fehlen. In sehr schöner Atmosphäre, bei sternenklarem Himmel und Vollmond kam richtige Vorweihnachtsstimmung bei den Mölkners auf.

13.12.2008
Am Frisuersalon Chaarisma, bei Michaela Mirsberger, befindet sich das 13. Adventsfenster. Das sehr aufwendig und liebevoll gestaltete Adventsfenster wurde, begleitet von weihnachtlichen Klarinettenklängen, am Abend geöffnet. Bei selbstgebackenen Lebkuchen und Glühwein über'm offenen Feuer ließen sich viele Dormitzer, Freunde und Kunden des Friseursalons weihnachtlich verwöhnen.

12.12.2008
Passend zum tief verschneiten Dormitz ist das 12. Adventsfenster. Es ist eine wunderschöne Winterlandschaft mit zwei Engelchen dargestellt. Die Kinder der Familie Schmieder-Bänsch und Freunde führten das Märchen vom Sternentalermädchen auf. Auch am tiefen Weg stand man im Anschluss noch lange gemütlich plaudernd zusammen und genoß gemeinsam den verschneiten Adventsabend.

11.12.2008
Bei ordentlichem Schneefall wurde das 11. Fenster geöffnet. Die Kinder und Betreuerinnen der Dormitzer Mittagsbetreuung haben das Lied "Dicke rote Kerzen" mit Gitarrenbegleitung gesungen. Anschließend wurden die Besucher ins ehemalige Milchhaus  gebeten und mit, von einer Dormitzerin, gebackenen Stollen verköstigt.

10.12.2008
Das heutige Türchen befindet sich in der Kindertagesstätte. Die Kindergartenkinder haben für das schön geschmückte Fenster die tollen Sterne selbst gebastelt. Auch ein Ausschnitt aus der Weihnachtsgeschichte ist zu sehen. Nach dem Öffnen des Fensters, haben uns die Kinder mit dem Lied "Adventskalender im Dezember" erfreut. Anschließend waren alle Besucher und Eltern zum gemütlichen, verweihnachtlichen "Elterncafe" in die Turnhalle geladen.

09.12.2008
Die Kinder unserer Grundschule öffneten das neunte Adventstürchen mit einem bunten Unterhaltungsprogramm. Die Schüler sangen und spielten Weihnachtslieder, ein Schüler laß die Geschichte der Weihnachtsmannsocken vor und auch die Flötengruppe hatte Weihnachtslieder einstudiert. Im Anschluss waren die anwesenden Eltern und Besucher vor dem schön geschmückten Adventsfenster zu Glühwein und Lebkuchen eingeladen. Das Fenster befindet sich im Verbindungsgang der Grundschule (Richtung Brandbach).

08.12.2008
Bei Familie Bezold in der Hauptstrasse wurde unser achtes Fenster geöffnet. Vor dem schön dekorierten Fenster trafen sich wieder viele Dormitzer um den Adventsabend gemeinsam zu verbringen. Torsten Bezold erzählte die Geschicht'n von der Eisnboon und der Christbaamspitz'.

06.12.2008
Zur Öffnung des Nikolaus-Türchens galt das Motto "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung". '
Sabine Wenigwieser erzählte die Geschichte vom Hl. Nikolaus von Myra und die Ausstattung der drei Jungfrauen. Anschliessend stand man, trotz des schlechten Wetters, noch lange bei Selbstgebackenem und Glühwein nach Hausmanns Art zusammen.

06.12.2008
Wir freuen uns, dass wir heute das noch freie Fenster, den 18. Dezember, an Framilie Schönfelder in der Kleinsendelbacher Str. vergeben konnten. Schön, dass Ihr mitmacht!


05.12.2008

Zur Öffnung des mit viel Liebe gestalteten fünften Fensters des Adventskalenders erzählte Renate Prokopy die wunderschöne Geschichte des kleinen Engels, der nicht mehr singen wollte, weil es auf Erden keinen Frieden gibt. Es hatte den Anschein als das mindestens die Hälfte aller Dormitzer gekommen war. Es war ein schöner Adventsabend bei den Prokopys.

04.12.2008
Bei Familie Staubach in der Alten Rinne wurde feierlich das nächste Adventsfenster geöffnet. Die Besucher wurden mit Weihnachtsliedern von Trompete, Fagott und Querflöte begrüßt. Wir haben einen gemütlichen Abend mit Glühwein & Plätzchen bei Familie Staubach verbracht.

03.12.2008
In sehr entspannter Atmosphäre wurde das dritte Adventsfenster bei Familie Preu geöffnet. Frau Preu erzählte eine lustige Weihnachtsgeschichte in fränkischem Dialekt.
Vor dem toll dekorierten Adventsfenster standen die Gäste noch lange bei Glühwein & Plätzchen.

02.12.2008
Mit dem Gedicht "Draussen vom Walde komm ich her" sowie einer praxistauglichen Abwandlung davon, unterhielten der Nikolaus Dr. Braun-Quentin und Knecht Ruprecht Dr. Beer die vielen Besucher und Kinder die zur Öffnung des zweiten Fensters des Adventskalender gekommen waren. Im Anschluss stand man mit Glühwein & Lebkuchen noch lange plaudernd vor der Praxis.

01.12.2008
Bei ordentlichem Schneegestöber und eisigem Wind ist das erste Fenster unseres Dorf-Adventskalenders Am Tiefen Weg bei Holger Bezold geöffnet worden. Die Gäste, die dem schlechten Wetter trotzten, wurden ausreichend mit Glühwein und Stollen versorgt.

30.11.2008
Die Freiwillie Feuerwehr hat das Fenster 23. Gerüchten zufolge wurde zur musikalischen Untermalung ein Zitterspieler engagiert.

18.11.2008
Bald ist es geschafft. Nur noch 4 Adventsfenster sind übrig.

16.11.2008
8 Adventsfenster fehlen Dormitz noch zu einem kompletten Adventskalender. 

14.11.2008
Wir freuen uns, dass die Minderleinsmühle den 1. Dormitzer Adventskalender mit Leckereien aus ihrem Sortiment sponsort.

08.11.2008
Bisher sind 12 Fenster vergeben. Die Kinder und Betreuerinnen der Mittagsbetreuung sind mit dabei (11. Dezember).

28.10.2008
Auch die Grundschule Dormitz wirkt am Dormitzer Adventskalender mit (9. Dezember).

21.10.2008
Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Antonia Schmieder und Elena Rohn bastlen die Spendenbox, die im Advent von Fenster zu Fenster wandert. Die gesammelten Spenden kommen Einrichtungen für Kindern in Dormitz zugute.

17.10.2008
Inzwischen sind 8 Termine vergeben. Wir freuen uns, dass die Dormitzer Kindertagesstätte (10. Dezember) sowie der Salon Chaarisima (13. Dezember) beim Adventskalender mitwirken.

14.10.2008
Bisher sind 6 Termine aus dem Adventskalender vergeben. Sprich, es gibt noch 18 freie Fenster zu vergeben.