Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

08.04.2015

Infoveranstaltung "Freifunk EBS"

19.30 Uhr Gasthaus "Zur Post"

mehr

Angebot Bildungswerk FW Bayern

Durch Klick auf den folgenden Link finden Sie aktuelle Veranstaltunen und Seminare des Bildungswerkes Bayern

BKB Bayern

 


 

 

Seiteninhalt

9.11.07

Nominierungsveranstaltung

Freie schicken Thorsten Götz ins Rennen

Freie Wähler/Bürgerblock nominierten Bürgermeisterkanditaten und setzen Gegengewicht zu Kraus und Pöhlmann

 

Zur Mitgliederversammlung mit Nominierungsversammlung anlässlich der bevorstehenden Kommunalwahl luden die Freien Wähler und der Bürgerblock (FWBB) Ebermannstadt am vergangenen Freitag ins Gasthaus Zur Post in Ebermannstadt ein. Dabei wurde ihr Vorsitzender Thorsten Götz mit einstimmiger Mehrheit für das Amt des ersten Bürgermeisters nominiert und die vorgeschlagene Kandidatenliste im Ganzen angenommen.

 

 

FWBB-Vorsitzender Thorsten Götz begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder und Gäste. Nach einem kurzen Rückblick über die zurückliegenden Veranstaltungen des vergangenen Jahres und dem Kassenbericht wurde die Vorstandschaft von der Mitgliederversammlung einstimmig entlastet. Im Anschluss stellte Stadt- und Kreisrat Ludwig Brütting den Antrag, den 32-jährigen Thorsten Götz als Bürgermeisterkandidaten zur Wahl zu stellen. Die Versammlung zeigte sich von diesem Vorschlag begeistert und nominierte mit eindeutiger Mehrheit den zweifachen Familienvater Thorsten Götz zum Kandidaten für das Bürgermeisteramt. Daraufhin wurde über die Kandidatenliste zur Stadtratswahl befunden. Vorsitzender Götz wies mit Freude darauf hin, dass einige neue Kandidaten gefunden werden konnten und man mit einer schlagkräftigen Liste antrete. Auch hier zeigte sich die Versammlung einstimmig und nahm den Listenvorschlag an.

Bürgermeisterkandidat Götz begründete seinen Entschluss zur Kandidatur damit, dem Wähler eine mögliche Alternative zu den beiden anderen Bürgermeisterkandidaten anzubieten. Zum anderen möchte er seine Gruppierung durch die Kandidatur stärken. Er verwies im Folgenden auf einige Schwerpunktthemen der FWBB bei der Wahl 2008, für die er sich stark machen möchte. Dabei möchte er an dem bisherigen Wahlslogan der FWBB Ein Herz für die ganze Stadt. Selbst verwalten - Heimat gestalten  anknüpfen. Durch die Vorgabe eines knappen Haushalts von Seiten der Stadt seien für größere Vorhaben schon vorab die Hände gebunden. Also muss das oberste Ziel sein, an den vorhandenen Grundlagen  weiterzuarbeiten und die Stadt behutsam, d.h. ohne weitere Neuverschuldungen weiterzuentwickeln.  

Kandidatenliste