Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Bericht der Sitzung am 15. April 2015 -

Öffentliche Sitzung: Genehmigung der Niederschrift über die öffentliche Sitzung vom 12.03.2015  (Anlage)... [mehr] 

Querungshilfe Raiffeisenstrasse scheitert -

Verwirklichung einer Querungshilfe scheitert an Richtlinien Bereits in den Sommerferien trat unsere Gemeinderat... [mehr] 

Stellungnahme -

Nachfolgend die Stellungnahme unserer der Gemeinderäte  zum Leserbrief von Frau Weber im Schwabachbogen Nr. ... [mehr] 

Seiteninhalt

April

Bericht der Sitzung am 15. April 2015

Öffentliche Sitzung:

  1. Genehmigung der Niederschrift über die öffentliche Sitzung vom 12.03.2015  (Anlage)
  2. Antrag von Herrn Andreas Rehm auf Wohnhausanbau mit Balkon auf dem Grundstück Flurnummer 19
    Der Gemeinderat nimmt den Bauantrag zur Kenntnis und beschließt, diesen aus
    bauplanungsrechtlicher Sicht zuzustimmen.
    Beschluss 15:0
  3. Bauvoranfrage von Herrn Ludwig Kreischer auf Befreiung von diversen Festsetzungen des Bebauungsplans „Gründeläcker“ Dormitz im Zusammenhang mit geplanten Grundstücksteilungen
    Der Gemeinderat nimmt die Bauvoranfrage hinsichtlich dieser Grundstücksteilung zur
    Kenntnis und beschließt, einer solchen Teilung grundsätzlich unter der Voraussetzung
    zuzustimmen, dass die restliche Hälfte des Grundstücks Fl.-Nr. 730/39 dem unmittelbar
    benachbarten Grundstück Fl.-Nr. 730/40 hinzugerechnet wird und eine Verschmelzung zu
    einem Grundstück stattfindet. Zudem ist eine Verschmelzung zwischen den Grundstücken
    des Antragstellers Fl.-Nr. 730/53 sowie der „gekauften“ Hälfte des Grundstücks Fl.-Nr.
    730/39 zu vollziehen.
    Beschluss 15:0
  4. Kommunale Verkehrsüberwachung – Vorstellung der beiden angebotenen Systeme, Empfehlungsbeschluss an die Gemeinschaftsversammlung der VG Dormitz.
    Der Gemeinderat schliesst, die Kommunale Verkehrsüberwachung durch den Zweckverband für Kommunale Verkehrsüberwachung durchführen zu lassen.
    Dem Markt Zapfendorf obliegen die kompletten Verwaltungstätigkeiten (unter anderen die Durchführung eines Mahnverfahrens von Bußgeldbescheiden). Bereits die Stadt Gräfenberg sowie der Markt Igensdorf haben diese Kommunale Verkehrsüberwachung beim Markt Zapfendorf und sind über eine reibungslose Zusammenarbeit erfreut.
    Es wurde Beschlossen den ruhenden und fliessenden Verkehr (inkl. Hauptstrasse) für jeweils 10 Stunden pro Monat überwachen zu lassen.
    Es ist im Nachgang ein Beschluss der Gemeinschaftsversammlung der
    Verwaltungsgemeinschaft Dormitz nötig, da diese als zuständige Körperschaft den Abschluss einer solchen Zweckvereinbarung ebenfalls genehmigen muss.
    Beschluss 14:1
  5. Anfrage des Hospizvereins für den Landkreis Forchheim auf fördernde Mitgliedschaft der Gemeinde Dormitz
    Da die örtliche Orientierung der Dormitzer eher Richtung Eckental und Erlangen/Erlangen Höchstadt geht, wird dem Antrag nicht zugestimmt.
    Beschluss 0:15
  6. Antrag der CSU Dormitz; Abdruck der Gottesdienstordnung im amtlichen Mitteilungsblatt, Empfehlungsbeschluss an die Gemeinschaftsversammlung der VG Dormitz
    Der Gemeinderat Dormitz empfiehlt dennoch der Gemeinschaftsversammlung der VG Dormitz, dem Antrag der CSU-Fraktion statt zu geben und auch die regelmäßig wiederkehrenden Gottesdienstordnungen abzudrucken.
    Beschluss 12:3
  7. Mehrzweckhalle Dormitz; Zusammenfassende Grundsatzentscheidung zur Gebührengestaltung für die Nutzung der Mehrzweckhalle durch örtliche Vereine, ortsfremde Vereine, Privatpersonen und Sonstige.
    Nach umfangreicher Diskussion legt der Gemeinderat gemeinsam die Sätze für die Vermietung der Mehrzweckhalle an Vereine und privat Personen fest.
    Beschluss 14:1

Informationen