Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

 

 

 

 

 

 

  • Einladung zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Freihandelsabkommen "TTIP" 04.12.2014 um 20.15 Uhr in das Gasthaus “Bürgerstuben“, Referent:MdL Thorsten Glauber

 

 

Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

Kommunalwahl 2014

Foto:Marijana Dollack

 

 

Die Freien Wähler haben nominiert

Bei der Nominierungs- und Aufstellungsversammlung der FWG wurde Heinz Richter einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten der Freien Wähler für die Kommunalwahl am 16. März 2014 gewählt.

Für den Gemeinderat und die Verwirklichung der FW-Ziele wünscht er sich ein starkes Team!

Weitere Informationen zu unserem Bürgermeister, den Gemeinderats- und Kreistagskandidaten und unseren Kommunalwahlthemen finden Sie rechts unter "Aktuelles"!

Eure Gemeinderäte

Für die Marktgemeinderatsliste der FWG wurden 20 Kandidaten/innen und eine Ersatzkandidatin unter der Leitung von FW Kreisvorstand Manfred Hümmer gewählt.

Dies sind entsprechend der Reihung:

Heinz Richter, Ines Barrabas, Karl Germeroth, Sandra Richter, Christian Boeckmann, Marijana Dollack, Dr. Stefan Dobler, Gerhard Maier, Christian von Rhein, Ulrich Ruppert, Armin Eimerich, Hildegund Germeroth, Heinz-Dieter Schültke, Michael Schäffler, Luigi Nicolosi, Natalia Britvak, Hatto Wünsche, Ulrich Bär, Sighard Kaiser, Klaus Matheis.

Ersatzbewerberin ist: Christa Boeckmann.

Heinz Richter zeigte in seiner Rede auf, was der Bürgermeister mit dem Gemeinderat und der Verwaltung in den letzten sechs Jahren erreicht hat. Dazu gehören neben den Pflichtaufgaben einer Gemeinde wie Wasserversorgung, Abwasserentsorgung und Straßenunterhalt u.a. die Erweiterung der Kinderkrippenplätze, die Errichtung eines Multifunktionsplatzes, die Verbesserung der Mittagsbetreuung, der Bau einer Mensa an der Mittelschule, die Sanierung und der Bau von Feuerwehr und Gemeinschaftshäusern, die Sanierung des „Alten Rathauses“, die Neugestaltung des Mühlweges und Klosterhofplatzes, die erste Bauphase des Freibades, die Erstellung und Umsetzung eines Einzelhandelskonzeptes, die Ansiedlung von Gewerbe und die vorgezogene Planung der Westumgehung.

Bei all dem Erreichten wurde der Schuldenstand von 8.416 Mill. Euro auf 4.421 zum Ende der Periode abgebaut. Damit ist eine Reduzierung der Schulden um 47% erreicht worden!

Für die nächste Periode stehen weitere große Aufgaben an. Vorrangig sind dies die Realisierung des Hochwasserschutzes für Neunkirchen und eine nachhaltige Kommunalpolitik für die Ausrichtung des Marktes in die Zukunft. Bei all den anstehenden Pflichtaufgaben für den Markt und den notwendigen freiwilligen Leistungen hat der weitere Schuldenabbau ganz großen Vorrang.

Nach dem Motto: „Es wurde viel erreicht – es gibt weiter viel zu tun!“ gehen amtierender Bürgermeister und wieder Bürgermeisterkandidat Heinz Richter und die Kandidaten/innen auf der FWG Liste in die nächsten Wochen und die nächste Legislaturperiode.

Der Vorstand der FWG