Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Liebe Freie Wählerinnen und Wähler!

seit 2008 bringe ich meinen kommunalen und beruflichen Sachverstand als Abgeordneter im bayerischen Landtag ein. Mein besonderes Engagement und Herzblut gilt dabei immer dem Wohl unserer oberfränkischen Heimat. Mein spezieller Antrieb sind die vielen Begegnungen und Gespräche mit Ihnen, den Bürgern. Sie sind es, die mich anspornen, unsere Interessen in München zu vertreten!

Ihr Thorsten Glauber

MdL Thorsten Glauber

Klosterstr. 10
91301 Forchheim
Tel. 09191/621 97 35
www.thorsten-glauber.de

Thorsten Glauber gehört seit dem 28.09.2008 dem Bayerischen Landtag an. In der Landtagswahl am 15.09.2013 wurde er in seinem Amt bestätigt. Glauber ist Mitglied des Kreistages und Gemeinderat der Verwaltungsgemeinschaft Gosberg. Er ist zudem 3. Bürgermeister der Gemeinde Pinzberg.

Seiteninhalt

Bayerische Polizei klagt über zu viele Überstunden

27.04.2018
Bayerische Polizei klagt über zu viele Überstunden

Gottstein: Personal in der Fläche aufstocken

 

München. Insgesamt 2.210.650 Stunden: So viele Überstunden haben Bayerns Polizistinnen und Polizisten allein im Jahr 2017 angehäuft. Im Vergleich zum Vorjahr ein sattes Plus von elf Prozent. Und wie reagiert Joachim Herrmann? „Offensichtlich müssen immer erst Rekorde geknackt werden, damit der Innenminister Handlungsbedarf erkennt. Dabei sind unsere Polizeikräfte schon lange massiv überlastet“, kritisiert Eva Gottstein, sicherheitspolitische Sprecherin der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion und stellvertretende Vorsitzende des Landtagsinnenausschusses.

Der Bayerischen Polizei fehle es vor allem an Personal in der Fläche. „Wir FREIEN WÄHLER machen seit geraumer Zeit auf diese Problematik aufmerksam und setzen uns mit zahlreichen Initiativen gegen den Personalmangel ein. Es ist ein beängstigender Trend, einer nicht ausreichend ausgestatteten Polizei immer mehr Aufgaben aufzubürden – wie es etwa infolge der eilig initiierten Neuordnung des Polizeiaufgabengesetzes der Fall sein wird“, stellt Gottstein fest. Gleichzeitig fehle es an Polizistinnen und Polizisten, die jeden Tag für das Wohl der Bürgerinnen und Bürger auf der Straße im Einsatz sind.

„Die Ausrüstung der Polizisten wird immer komplexer. Ausreichend Trainingszeiten, um etwa den Umgang mit Tasern und Bodycams zu lernen, sind jedoch aufgrund der enormen Arbeitsbelastung schwer umzusetzen“, moniert Gottstein. Mit der von Ministerpräsident Söder angestrebten „Bayerischen Grenzpolizei“ entstünden zudem Doppelstrukturen, die unnötig Personal bänden. „Wir FREIEN WÄHLER fordern stattdessen, den Ausbau der Schleierfahndung zu forcieren. Das Personal in den Polizeiinspektionen vor Ort muss gestärkt werden. Dies würde dann auch zwangsläufig die aktuell herrschende Verunsicherung bei der Reformierung der Arbeitszeitmodelle im Schicht- und Wechseldienst beenden. Denn so wäre ausreichend Personal da, um Veränderungen vornehmen zu können“, erklärt Gottstein.