Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Liebe Freie Wählerinnen und Wähler!

seit 2008 bringe ich meinen kommunalen und beruflichen Sachverstand als Abgeordneter im bayerischen Landtag ein. Mein besonderes Engagement und Herzblut gilt dabei immer dem Wohl unserer oberfränkischen Heimat. Mein spezieller Antrieb sind die vielen Begegnungen und Gespräche mit Ihnen, den Bürgern. Sie sind es, die mich anspornen, unsere Interessen in München zu vertreten!

Ihr Thorsten Glauber

MdL Thorsten Glauber

Klosterstr. 10
91301 Forchheim
Tel. 09191/621 97 35
www.thorsten-glauber.de

Thorsten Glauber gehört seit dem 28.09.2008 dem Bayerischen Landtag an. In der Landtagswahl am 15.09.2013 wurde er in seinem Amt bestätigt. Glauber ist Mitglied des Kreistages und Gemeinderat der Verwaltungsgemeinschaft Gosberg. Er ist zudem 3. Bürgermeister der Gemeinde Pinzberg.

Seiteninhalt

„Bayerns drei Feuerwehrschulen stärken – die versprochenen Stellen endlich besetzen!“

06.02.2018
Morgen im Plenum: „Bayerns drei Feuerwehrschulen stärken – die versprochenen Stellen endlich besetzen!“

Bayerns drei Feuerwehrschulen stärken – die versprochenen Stellen endlich besetzen!“ – So lautet der erste Dringlichkeitsantrag, den die FREIEN WÄHLER morgen ins Plenum des Bayerischen Landtags einbringen.

Dazu der Fraktionsvorsitzende Hubert Aiwanger: „Ob Rettungseinsätze, Katastrophenhilfe oder Brandschutz: Unsere Feuerwehren in Bayern sind eine tragende Säule der Gefahrenabwehr im Freistaat. Doch damit die Einsatzkräfte in jeder Situation schnell und umsichtig reagieren können, brauchen sie eine umfassende und fundierte Ausbildung. Zwar verfügen die drei Feuerwehrschulen in Bayern über ein hohes Ausbildungsniveau, aber noch immer ist die Zahl an Ausbildern viel zu knapp bemessen – unverhältnismäßig lange Wartezeiten für Aus- und Weiterbildung sind die Folge. Wir FREIE WÄHLER fordern deshalb, die Aufstockung des Ausbildungspersonals nicht weiter auf die lange Bank zu schieben und deutlich mehr Lehrkräfte einzustellen – das ist sehr gut investiertes Geld in die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger.“

Das Dokument im vollen Wortlaut finden Sie hier...