Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Liebe Freie Wählerinnen und Wähler!

seit 2008 bringe ich meinen kommunalen und beruflichen Sachverstand als Abgeordneter im bayerischen Landtag ein. Mein besonderes Engagement und Herzblut gilt dabei immer dem Wohl unserer oberfränkischen Heimat. Mein spezieller Antrieb sind die vielen Begegnungen und Gespräche mit Ihnen, den Bürgern. Sie sind es, die mich anspornen, unsere Interessen in München zu vertreten!

Ihr Thorsten Glauber

MdL Thorsten Glauber

Klosterstr. 10
91301 Forchheim
Tel. 09191/621 97 35
www.thorsten-glauber.de

Thorsten Glauber gehört seit dem 28.09.2008 dem Bayerischen Landtag an. In der Landtagswahl am 15.09.2013 wurde er in seinem Amt bestätigt. Glauber ist Mitglied des Kreistages und Gemeinderat der Verwaltungsgemeinschaft Gosberg. Er ist zudem 3. Bürgermeister der Gemeinde Pinzberg.

Seiteninhalt

CSU hat Thema „Barrierefreiheit im Tourismus“ verschlafen

28.11.2017
Glauber / FREIE WÄHLER: CSU hat Thema „Barrierefreiheit im Tourismus“ verschlafen

 

Thorsten Glauber, stellvertretender Vorsitzender und wirtschaftspolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktionzur Meldung „Aigner: Barrierefreiheit im Tourismus muss zum Standard werden":

„Guten Morgen, liebe CSU. Ministerin Aigner dämmert langsam, dass Barrierefreiheit im Tourismus immer mehr an Bedeutung gewinnt. Ihre Landtagsfraktion hat das noch nicht erkannt. Sie lehnte erst kürzlich zwei Anträge der FREIEN WÄHLER zum barrierefreien Tourismus in Bayern ab: Zum einen eine Erhöhung der Zahl der Pilotdestinationen und zum zweiten die Erarbeitung einer Zertifizierung, mit der die Unternehmen ihre Barrierefreiheit nachweisen und vermarkten können. Meiner Ansicht nach muss ein starkes Parlament Taktgeber und Wegweiser der bayerischen Politik sein. Der Tourismus ist eine wichtige Säule der bayerischen Wirtschaft und braucht gute Ideen für die Zukunft – aber im Moment streitet die CSU-Fraktion lieber über Personalien, anstatt mit zielgerichteter Sachpolitik die Zukunft unseres Landes zu gestalten.“