Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Liebe Freie Wählerinnen und Wähler!

seit 2008 bringe ich meinen kommunalen und beruflichen Sachverstand als Abgeordneter im bayerischen Landtag ein. Mein besonderes Engagement und Herzblut gilt dabei immer dem Wohl unserer oberfränkischen Heimat. Mein spezieller Antrieb sind die vielen Begegnungen und Gespräche mit Ihnen, den Bürgern. Sie sind es, die mich anspornen, unsere Interessen in München zu vertreten!

Ihr Thorsten Glauber

MdL Thorsten Glauber

Klosterstr. 10
91301 Forchheim
Tel. 09191/621 97 35
www.thorsten-glauber.de

Thorsten Glauber gehört seit dem 28.09.2008 dem Bayerischen Landtag an. In der Landtagswahl am 15.09.2013 wurde er in seinem Amt bestätigt. Glauber ist Mitglied des Kreistages und Gemeinderat der Verwaltungsgemeinschaft Gosberg. Er ist zudem 3. Bürgermeister der Gemeinde Pinzberg.

Seiteninhalt

Cybermobbing wird für Lehrkräfte zunehmend zum Problem

08.02.2018
Piazolo: Cybermobbing wird für Lehrkräfte zunehmend zum Problem

Prof.Dr. Michael Piazolo, bildungspolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion und Vorsitzender des Landtagswissenschaftsausschusses zum Bericht des Kultusministeriums „Gewalt gegen Lehrkräfte ist nicht hinnehmbar – Unterstützungs- und Präventionsangebote in den Mittelpunkt rücken“:

„Der Bericht des Staatsministeriums enthält viele Präventions- und Unterstützungsangebote, wie etwa kollegiale Fallberatung oder das Programm „PIT - Prävention im Team“. Entscheidend ist aber, dass Gewalt gegen Lehrkräfte – egal ob psychischer oder physischer Natur – verhindert werden muss. Das sind wir unseren Lehrern schuldig. Leider liegen dem Kultusministerium keine konkreten Daten vor, welche Gewaltformen an Schulen zugenommen haben und welche Schularten oder Regionen besonders betroffen sind. Daher fordern wir FREIEN WÄHLER konkrete Zahlen, um das komplette Ausmaß genau beziffern zu können. Im Ausschuss wurde ebenfalls deutlich, dass insbesondere Cybermobbing gegenüber Lehrkräften zu einem großen Problem geworden ist. Auch wenn hier das Staatsministerium verstärkt an Maßnahmen arbeitet, muss es zeitnah Lösungen präsentieren.“