Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Liebe Freie Wählerinnen und Wähler!

seit 2008 bringe ich meinen kommunalen und beruflichen Sachverstand als Abgeordneter im bayerischen Landtag ein. Mein besonderes Engagement und Herzblut gilt dabei immer dem Wohl unserer oberfränkischen Heimat. Mein spezieller Antrieb sind die vielen Begegnungen und Gespräche mit Ihnen, den Bürgern. Sie sind es, die mich anspornen, unsere Interessen in München zu vertreten!

Ihr Thorsten Glauber

MdL Thorsten Glauber

Klosterstr. 10
91301 Forchheim
Tel. 09191/621 97 35
www.thorsten-glauber.de

Thorsten Glauber gehört seit dem 28.09.2008 dem Bayerischen Landtag an. In der Landtagswahl am 15.09.2013 wurde er in seinem Amt bestätigt. Glauber ist Mitglied des Kreistages und Gemeinderat der Verwaltungsgemeinschaft Gosberg. Er ist zudem 3. Bürgermeister der Gemeinde Pinzberg.

Seiteninhalt

Kurswechsel bei der Altersarmutsbekämpfung gefordert

14.12.2017
Fahn fordert Kurswechsel bei der Altersarmutsbekämpfung

 

Dr. Hans Jürgen Fahn, generationenpolitischer Fraktionssprecher, zum Antrag der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion „Altersarmutsgefährdung ernst nehmen – Maßnahmen zum Abbau der Altersarmut einleiten“:

„Wir FREIEN WÄHLER begrüßen es sehr, dass unser diesbezüglicher Antrag einstimmig angenommen wurde. Darin fordern wir die Staatsregierung auf, über Daten und Fakten zur Altersarmut zu berichten und daraus Maßnahmen abzuleiten. Das ist ein wichtiger Schritt, um die Altersarmut in Bayern zu bekämpfen. Von ihr ist immerhin schon jeder sechste Bürger bedroht und mit jedem neuen Rentenjahr steigt das Risiko der Altersarmut. Ursache sind vor allem geringe Rentenbezüge und fehlende private Absicherungen. Ein Kurswechsel in der Alterssicherungspolitik ist zwingend notwendig, sonst werden viele Menschen, die ihr Leben lang gearbeitet haben, im Alter auf Grundsicherung angewiesen sein. Konkret müssen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessert und zusätzlich Korrekturen am Rentensystem vorgenommen werden."

Weitere Informationen....